Santé/Bien être

Rückenschmerzen: Welche Matratze wählen?

Matelas pour le mal de dos

Leiden Sie unter Rückenschmerzen? Entdecken Sie 5 Tipps zur Auswahl der idealen Matratze, um Rückenschmerzen in der Nacht und beim Aufwachen zu reduzieren!

Welche Matratze soll man gegen Rückenschmerzen wählen?

Wussten Sie, dass fast 8 von 10 Franzosen unter Rückenschmerzen leiden oder leiden werden? Wenn Sie unter Rückenschmerzen leiden oder mit einem geschwollenen Rücken aufwachen , liegt möglicherweise eine ungeeignete Unterlage vor. Finden Sie heraus, wie Sie eine Matratze gegen Rückenschmerzen auswählen , um Ihre Schmerzen in der Nacht und beim Aufwachen zu lindern!

Ursachen für Rückenschmerzen beim Schlafen

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Matratzen und Rückenschmerzen ? Wie kann sich Ihre Bettwäsche auf Ihre Gesundheit auswirken? Hier sind die 4 Hauptursachen:

  • Bettwäsche in schlechtem Zustand : Gebrauchte Bettwäsche verformt sich und bietet Ihrem Körper und Ihrer Wirbelsäule nicht mehr die nötige Unterstützung.
  • Eine schlecht sitzende Matratze : Wenn Ihre Matratze in gutem Zustand ist, Sie aber dennoch unter Schmerzen leiden, ist Ihre Matratze möglicherweise zu fest oder zu weich. Die Verteilung der Druckpunkte ist dann nicht optimal.
  • Schlechte Schlafposition : Eine schlechte Schlafposition kann zu Rückenschmerzen führen.
  • Gesundheitsprobleme : Wenn Sie unter chronischen Schmerzen leiden, ist es umso wichtiger, eine spezielle Matratze für Rückenschmerzen zu wählen, um Ihre Probleme nicht zu verschlimmern!

Auswahl einer Matratze gegen Rückenschmerzen: 5 Kriterien, die es zu berücksichtigen gilt

Die Festigkeit

Die Festigkeit der Matratze ist das wichtigste Kriterium: Sie ist das Element, das den größten Einfluss auf Ihren Rücken hat. Eine Matratze gegen Rückenschmerzen soll Ihre Wirbelsäule stützen und gleichzeitig Ihrem Körper Entspannung ermöglichen: Die Schlafposition ist gesund und entspannt . Sie müssen daher eine Matratze wählen, die Ihnen eine gute Aufnahme (weich, fest oder umhüllend) und eine gute Unterstützung bietet, die an Ihren Körperbau angepasst ist. Im Allgemeinen ermöglicht eine Matratze, die sowohl fest als auch weich ist, eine gute Verteilung der Druckpunkte im unteren Rücken und in den Schultern. Beachten Sie, dass es ratsam ist, Ihre Matratze maximal alle 10 Jahre zu wechseln : Selbst die beste Matratze mit der besten Wartung verliert im Laufe der Jahre an Qualität.

Die Zusammensetzung der Matratze

Die Zusammensetzung einer Matratze hat je nach verwendeter Füllung Einfluss auf deren Festigkeit und Komfort . Kombinationsmaterialien ( Baumwolle, Leinen, Seide, Wolle) bieten oft eine gute Festigkeit bei hoher Qualität. Memory-Schaum ist kein Naturprodukt, aber in einer Matratze gegen Rückenschmerzen wichtig : Er schmiegt sich an Ihre Körperform an, hält Ihre Wirbelsäule in ihrer natürlichen Position und absorbiert Stöße. Auch bei Rückenschmerzen sind Taschenfederkernmatratzen sehr zu empfehlen : Die Federn sind mit Stoff umwickelt und stützen Ihren Körper ebenfalls sehr gut. Um Rückenschmerzen zu lindern , können Sie auch auf Hybridmatratzen mit Federn und Schaumstoff zurückgreifen.

Dein Aufbau

Das dritte Kriterium, das Sie bei der Auswahl Ihrer Matratze gegen Rückenschmerzen berücksichtigen sollten, ist Ihr Körperbau. Denn je höher Ihr Gewicht, desto schwerer wird Ihr Körper und desto stärker sinkt die Matratze im Schlaf ein. Daher empfiehlt sich für Personen mit großer Statur eine eher feste Matratze. Berücksichtigen Sie auch das mögliche Ungleichgewicht der Korpulenz zwischen Ihnen und Ihrem Partner: Für eine gute Unabhängigkeit beim Schlafen ist es dann notwendig, eine große Matratze zu bevorzugen oder sogar eine Doppelmatratze zu wählen , um die Unterstützung Ihrer Bettwäsche an jede Morphologie anzupassen.

Belüftung und Temperaturregulierung

Wussten Sie, dass die Temperatur für einen guten Schlaf entscheidend ist ? Tatsächlich ermöglicht eine gute Temperatur, erholsame Ruhe zu genießen und Rückenschmerzen im Alltag besser zu ertragen. Eine Matratze gegen Rückenschmerzen sollte die Körpertemperatur regulieren und daher atmungsaktiv sein . Kombinieren Sie es mit Bettwäsche und einem Bettgestell, das für eine gute Belüftung und eine bessere Rückenunterstützung sorgt !

Die Dimensionen

Auch wenn Ihr Zimmer nicht sehr groß ist, sind die Maße Ihrer Matratze gegen Rückenschmerzen wichtig: Eine 140 cm breite Matratze bietet wenig individuellen Freiraum beim gemeinsamen Schlafen. Eine Matratze von 160 bis 180 cm ermöglicht daher eine bessere Schlafqualität . Sie werden nicht durch die Bewegungen Ihres Partners gestört, die Ihre Rückenschmerzen verschlimmern könnten, indem sie die natürlichen Bewegungen und den Komfort Ihres Körpers verändern.

Die Auswahl einer Matratze gegen Rückenschmerzen erfordert ein wenig Zeit und vor allem das Kennenlernen der Eigenschaften der einzelnen Modelle. Wenn Sie Beratung bei der Auswahl der perfekten Matratze für sich wünschen, wenden Sie sich an unser Bdreams-Team !

Weiterlesen

linge de lit français
Densité d'un surmatelas

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.